„Mama, wo kommt der WLAN-Router her?“ oder: Das Problem mit den Türvertretern, Folge 1

Als ich mit 17 noch bei bei meinen Eltern wohnte, schleppte ich ein 56-K-Modem an, womit wir der erste Haushalt mit privatem Internetzugang in der gesamten Straße waren. Meine Eltern sahen mich erst fragend an, und dann ärgerten sie sich über eine ständig belegte Telefonleitung. Als ich zwei Jahre später auszog, freuten sie sich, wieder ungestört telefonieren zu können, und das war’s. Das Internet war Mama … „Mama, wo kommt der WLAN-Router her?“ oder: Das Problem mit den Türvertretern, Folge 1 weiterlesen

Vier Backpfeifen für ein Hallo-Wach-Erlebnis

Betreuungsverfügung, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Bankvollmacht. Hatte ich alles schon mal gehört, mich aber nie mit auseinander gesetzt. Wozu auch. Das brauchen doch nur alte Leute. Dann wurden meine Eltern plötzlich von einem Tag auf den anderen alt. Und das erwischte mich eiskalt. Klar, sie gingen auf die Achtzig zu. Ihr kalendarisches Alter war mir durchaus bekannt. Ich wusste natürlich auch von der Parkinson-Diagnose meines Vaters, der aber durch … Vier Backpfeifen für ein Hallo-Wach-Erlebnis weiterlesen